Image and video hosting by TinyPic

King Orgasmus One (auch "Orgasmus 69", "Orgi", "Orgi69", "OrgiAnal", "Imbiss Bronko","Butt-Mann", "Schaich Manfred", "Ollejasmus" früher auch "DeF Bringer" und "Ohrgasmus") ist das Pseudonym des deutschen Rappers und Pornoproduzenten Manuel Romeike aus Berlin.
Seine Mitschnitte aus Live-Auftritten und Pornoszenen verkauft er unter Titeln wie ´Orgi Pörnchen (1, 2 & 3)`. Seine Texte handeln meist von Sex, Party und Gewalt gegen Frauen. Er zählt zu den sexistischsten Rappern Deutschlands. Durch die Ignoranz vieler sexueller Tabus gegenüber, gilt er in der Szene auch als der "Deutlichste Rapper Berlins". Seine 2003 erschienene CD Fick Mich... und halt dein Maul! wurde 2004 von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert. King Orgasmus One war auch einer der Rapper, die die SPD-Politikerin Monika Griefahn (Vorsitzende des Medienausschusses im deutschen Bundestag) nannte, als sie im Juni 2005 eine stärkere Kontrolle von Hip-Hop-Songs und Videos in Radio und Fernsehen forderte. Diese Nennung ist allerdings fragwürdig, da Musik von ihm nie im Radio oder Fernsehen veröffentlicht wurde.Unter anderem führte er diverse Gast Auftritte bei Samplers des Labels Shotgun Records durch.



Alles begann 1996, als Orgasmus (zu damaliger Zeit nannte er sich noch: DeF Bringer), beim alltäglichen Platten Auflegen anfing, auf die Beats zu rappen und in eben diesem Moment kam ihm die Idee den ganzen Kram, wie Schule, arbeiten gehen, usw. (auf den er sowieso "kein Bock" hatte) hinter sich zu lassen und selber Musik zu machen.
Auf einer Party, die Orgasmus veranstaltete, hatte der Besagte seinen allerersten Live Auftritt und das auch noch vor Publikum; allerdings merkte man ihm damals, wie heute, seine Nervosität nicht an und er bewies sein Talent für das Entertaining.
Die nächsten zwei Jahre passierte allerdings nichts Erwähnenswertes, er ging seinem Alltag nach und machte nebenbei Musik.
1998 legte er den ersten Baustein für seine heutige popularität: Während er im Bus den Straßenstrich Berlin's entlang fuhr und sich die Ärsche der Nutten "reinzog", fiel ihm der Name "OHRGASMUS" ein, damasl sollte dieser Titel einschließlich durch die Ohren gehen, doch da dies auf dem Cover aussah, wie ein Druckfehler, wurder der Name später in "ORGASMUS" geändert, was kein Fehler war, weil es sich rentierte.
Image and video hosting by TinyPic
Durch günstige Umstände und natürlich auch etwas Glück schaffte es Orgasmus seinen ersten, offiziellen Track herauszubringen, auf dem der Künstler aber noch gefeatured wird. Somit hat er seine anfänglichen Erfolge, seinem alten Schulkameraden "Frauenarzt" zu verdanken. der ihm unter anderem auch sein Tape: "SEXKÖNIG" produziert hat.
Dadurch war Orgasmus bei "BASSBOXXX" integriert und seine Musik wurde zunächst über dieses Label verkauft. Nachdem das erste Album schon einige Verkaufszahlen schlug, kam mit dem zweiten: "Es gibt kein Battle" der große Durchbruch und Orgasmus schaffte sich eine begeisterte und treue Fangemeinde an. Dies geschah alles im Jahre 2000.
Ein Jahr später verließ Orgasmus sein "Mutterlabel" da eine Zusammenarbeit aufgrund von Meinungsverschiedenheiten nicht mehr möglich war. Doch da es ohne Label fast unmöglich ist Alben zu produzieren, musste so schnell wie möglich ein neues her und Orgasmus gründete sein eigenes, das allseits bekannte: I LUV MONEY RECORDS!
Nachdem sich einige Mitglieder gefunden hatten, stand nunmehr dem Ruhm und der Produktion nichts mehr im Wege und es entstand: "TAG DER ABRECHNUNG", das dritte der Erfolgsalben von KING ORGASMUS ONE.
Bald darauf merkte er, dass er nicht nur ein Talent zum Rappen hat, sondern dass er auch andere vermarkten kann und begann sich auf das Fördern von Newcomern zu konzentrieren.
Nachdem ebenfalls das vierte Album: "MEIN KAMPF - Musik für Männer" bald ausverkauft war, kam einige Zeit später das Neue: "FICK MICH UND HALT DEIN MAUL"
Made by Victoria Schweiger & Rush2 Design // Thx an Yvi
Gratis bloggen bei
myblog.de